Urlaub mit Hund am Chiemsee

Der Chiemsee

Chiemsee Bayern Bernau Absolut HundDer Chiemsee entstand Ende der letzten Eiszeit vor ca. 10.000 Jahren. Damals bedeckte er fast die dreifache Fläche der heutigen Größe. Und was wäre ein Meer ohne Inseln? Im Chiemsee befinden sich drei Inseln: Herreninsel, Fraueninsel und die Krautinsel. Die Herren und Fraueninsel erreicht man mit einem der vielen Dampfer, worauf Hunde bis zu einer bestimmten Größe kostenlos mitfahren dürfen. Rings um das König-Ludwigschloß auf der Herreninsel führt ein Rundweg ca. 2h. Durch dichten Laubwald und über sonnige Wiesen können Sie die Flora und Fauna mit Ihren Schnüffelnasen erkunden. Auch die Zweibeiner kommen auf ihre Kosten mit schönen Blicken auf den Chiemsee und den bayrischen Bergen. Viel kleiner als die Herreninsel, aber nicht weniger interessant ist die Fraueninsel, die ihren Namen vom ältesten Nonnenkloster Deutschlands hat, das hier bereits 782 von Herzog Tassilo II. gegründet wurde.
Auch heute leben hier noch Benedektinerinnen. Es leben ca. 300 Einwohner auf der Fraueninsel. Die Insel kann problemlos in ca. 45min umwandert werden. Der Chiemsee lädt zu einem Urlaub mit Hund ein.

Die Chiemgauer Alpen und ihre Gipfel (Kampenwand/Hochfelln/Geigelstein/Steinplatte/Taubensee)

Die Kampenwand ist 1668m hoch. Man kann sie mit einer Gondelseilbahn erzwingen in welche auch Hunde transportiert werden dürfen. Oben angekommen führen relativ einfache Wanderwege zu verschieden Almen, die auch bewirtet sind.  Ca. 100m von der Gondelstation entfernt befindet sich ein Panoramalokal. Es erwartet Sie ein herrlicher Blick über den Chiemsee und Chiemgau. Die Wanderung bis zum Gipfelkreuz ist für den Hund nicht geeignet.

Chiemgauer Alpen Absolut HundDer Hochfelln ist 1669m hoch. Der Weg nach oben läßt sich bequem mit einer Seilbahn überwinden. Oben angekommen finden Sie eine Gaststätte. Ein superschöner Rundumblick über die bayrischen Berge, das Chiemgau und mittendrin der Chiemsee ist Ihnen garantiert.  Jedoch ist der Hochfelln zum Wandern mit dem Hund nicht geeignet.

Der Geigelstein ist 1813m hoch. Es führt ein Sessellift auf 1120m hinauf. Oben finden sich zahlreiche Lokale und Wanderwege. Auch hier haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf das Chiemgau mit dem Chiemsee und seinen Inseln.  Leider ist der Sessellift für die meisten Hunde nicht geeignet, somit müssen Sie den Geigelstein von unten zu Fuß erklimmen.

Die Steinplatte ist 1869m hoch. Es führt eine Seilbahn nach oben und man kann sie sogar bis zu einer bestimmten Höhe über eine Mautstraße befahren. Oben angekommen erwarten einem zahlreiche Berghüttn, Wälder, Wiesen, Wanderwege und gigantische Ausblicke.

Der Taubensee befindet sich auf einer Höhe von 1150m. Er wird auch das blaue Auge des Chiemgaus genannt. Er liegt in einer superschönen Landschaft, jedoch müssen Sie für den Aufstieg je nach Wanderweg ca. 2,5h bis 4h einplanen. Aber es lohnt sich für alle. Er hat kristallklares Wasser in dem im Sommer Zwei und Vierbeiner wunderbar baden können.  Ringsum den See befinden sich viele Almwiesen auf denen man relaxen kann und ihre Hunde sich pudelwohl fühlen werden. Auch für den Hunger ist gesorgt, ca. 300m vom See entfernt befindet sich eine Almwirtschaft.

Bei Ihrem Urlaub mit Hund sollten Sie sich Ihre Bergtour vor dem Antritt genau zusammen stellen.

Der Chiemgau

Chiemgau Bernau Urlaub mit Hund Der Chiemgau ist eine Kulturlandschaft im oberbayrischen Alpenvorland. Kerngebiet ist der Chiemsee, der größte der bayerischen Seen von dem das Gebiet seinen Namen hat, und dessen Umland. Der Chiemgau dehnt sich über die beiden Landkreise Rosenheim im Westen und Traunstein im Osten aus und ist über die Autobahn München – Salzburg sehr gut zu erreichen.
Auch ist eine Fahrt auf der Deutschen Alpenstraße (B 305), die von Lindau am Bodensee kommend über das Allgäu und das Tegernseer Tal über die Tatzelwurmstraße den Chiemgau auf ihrem Weg bis zum Königssee durchquert, sehr zu empfehlen. Die Deutsche Alpenstraße trifft beim Samerberg auf den Chiemgau und verläuft über Frasdorf, Aschau, Bernau, Grassau, Marquartstein Unter- und Oberwössen bis Reit im Winkel. Von dort entlang des Weitsees, Mittersees und Lödensees an Ruhpolding vorbei nach Inzell wo sie den Chiemgau wieder verlässt.

Urlaub mit Hund am ChiemseeDesweiteren durchqueren viele kleine bis große kristallklare Gebirgsbäche den Chiemgau. Man findet unzählige Wanderwege auf denen man mit Hund durchs Land streifen kann. Der Chiemsee, das Chiemgau und die Chiemgauer Alpen sind für Mensch und Hund ein Erlebnis.Das ist Urlaub mit Hund am Chiemsee.

Um auch in Zukunft diese tollen Plätze mit Hunden besuchen zu können, bitten wir Sie alle Hinterlassenschaften Ihrer Hunde mitzunehmen. Seien Sie ein Vorbild.

 

 

Falls Sie ein paar schöne Hundebadeplätze am Chiemsee wissen, teilen Sie uns das bitte mit. Wir würden uns sehr darüber freuen.

Teile Website mit FreundenShare on Facebook1Share on Google+0Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar